Sign In

 

 

Willkommen in der DSO-Region Baden-Württemberg​​​​​​​​​​​​<section class="header header-region"> <div class="container"> <br> <div class="img-wrapper" id="regionSearchMapWrapper"> <img alt="Karte Region Baden-Württemberg" src="/SiteAssets/Maps/Karte-Transplantationszentren-Layout.svg" /> </div><div class="content-wrapper"><h1>Region Baden-Württemberg​​<br><br></h1></div></div>​</section>​<br>​<br>Willkommen in der DSO-Region Baden-WürttembergIn der Landeshauptstadt Stuttgart hat die DSO-Region Baden-Württemberg ihre Organisationszentrale mit dem Sitz der Geschäftsführenden Ärztin. Ein Organisationsschwerpunkt ist in Freiburg, ein weiterer Stützpunkt befindet sich am Klinikum Heidelberg. Zur Betreuung der Krankenhäuser in Oberschwaben, dem Alb-Donau-Kreis und Ulm gibt es einen zusätzlichen Organisationsstützpunkt in Buxheim. In der gesamten Region steht rund um die Uhr ein Bereitschaftsdienst für die Koordinierung von Organspenden zur Verfügung. Durch die regionale Aufteilung der Krankenhäuser kann die DSO gewährleisten, dass die Koordinatoren die Intensivstationen im Fall einer Organspende zeitnah und vor Ort unterstützen.0800 80 50 888

 

 

https://www.dso.de/User Photos/Profile Pictures/u0005726.jpghttps://dso.de/Lists/dso_Profiles/DispForm.aspx?ID=1958Schleicher<h3>„Wir​​​ stehen an der Seite der Transplantationsbeauftragten“</h3><p>Immer mehr Menschen in Deutschland machen sich Gedanken zur Organspende und über ihre Einstellung zu diesem Thema. Sie sprechen mit ihren Familien und Freunden und treffen eine Entscheidung – für oder gegen eine Organspende im Falle ihres Todes. Diese persönliche Entscheidung zu respektieren, bedeutet vor allem eines: nachzufragen, in diesem einen Moment am Lebensende, wenn es darum geht, ob Organe gespendet werden können. Dies wiederum heißt, dass in jedem Krankenhaus, auf jeder Intensivstation, und zu jeder Zeit, die Möglichkeit einer Organspende medizinisch erkannt werden muss. Es ist sicherzustellen, dass die Angehörigen des Verstorbenen in dieser Situation umfassend aufgeklärt und angemessen betreut werden. Im Falle einer möglichen Organspende ist nicht zuletzt dafür Sorge zu tragen, dass durch eine optimale Behandlung und Untersuchung des Verstorbenen jedes geeignete Organ den bestmöglichen Empfänger erreicht. Dies sind wir den Menschen, deren Wille es ist, mit der Spende ihrer Organe schwer kranken Menschen eine neue Hoffnung zu schenken, schuldig.</p><p>Bei dieser wichtigen Aufgabe steht die DSO an der Seite der Transplantationsbeauftragten. Wir unterstützen sie dabei, in ihrer Klinik Wissen und Handlungssicherheit bei allen Beteiligten zu vermitteln. Wissen und Sicherheit im gemeinsamen Miteinander und in der Begleitung der Angehörigen schaffen eine Atmosphäre von Offenheit, Respekt und Vertrauen. Und genau solch eine Atmosphäre brauchen wir für den verantwortungsvollen Umgang mit Entscheidungen am Lebensende und der Frage nach Organspende. </p><p> <strong>PD Dr. med. Christina Schleicher</strong><br> Geschäftsführende Ärztin der DSO-Region Baden-Württemberg​​</p>Geschäftsführende ÄrztinChristina.Schleicher@dso.dePD Dr. med.Christina+49 (69) 677 328 - 5000+49 (69) 677 328 - 5088Hohnerstr. 2370469Region Baden-Württemberg

Schnelle Unterstützung vor​ Ort

​​


Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner in der Region:

Gefiltert nach:
​​
​​​

​Offene Stellen

Die DSO bietet abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Arbeitsplätze mit guten Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten sowie umfangreiche soziale Leistungen.

Zu den freien Ste​llen

News & Veranstaltungen aus der Region

Die DSO informiert Sie über aktuelle Entwicklungen, Zahlen und Termine rund um die Organspende​​​

​​​​

News und Veranstaltungen in der Region

​​​

​Fachbeiräte

Jede Region wird von einem Fachbeirat beraten. Dieser setzt sich zusammen aus Vertretern der regionalen Transplantationszentren, der Landesärztekammern, der gesetzlichen Krankenversicherer und der Krankenhäuser der Region sowie einem Vertreter des jeweiligen Bundeslandes.

Zum Fachbeirat der Region 

Statistiken aus der Region

​​​
​​

Bitte wählen Sie aus, zu welchen der folgenden Themen Sie News erhalten möchten.
(Optional, Mehrfachauswahl möglich)

​​