Sign In

Fortbildungen

​​Die Aufgaben der Transplantationsbeauftragten sind vielfältig und komplex. Die notwendige Handlungssicherheit auf diesem medizinisch, ethisch, rechtlich und emotional höchst anspruchsvollen Gebiet kann nur durch zusätzliche, spezielle Erkenntnisse erlangt werden.  
Die DSO bietet den Entnahmekrankenhäusern Fortbildungen für Transplantationsbeauftragte an. Diese umfassen praxisbezogene Workshops, Vortragsreihen, Diskussionsrunden und die Begleitung von Organspenden. Die Veranstaltungen werden von den Landesärztekammern zertifiziert.

Curriculum Organspende
Viele DSO-Regionen bieten das Curriculum Organspende nach den Vorgaben der Bundesärztekammer an. Die Fortbildung umfasst sämtliche Aspekte von der postmortalen Organspende bis zur Transplantation. Dazu zählen gesetzliche Grundlagen, Spendererkennung, Todesfeststellung und Diagnostik des irreversiblen Hirnfunktionsausfalls, Angehörigenbetreuung, Allokation sowie die erfolgreiche Organübertragung.

Das Curriculum soll die Teilnehmer befähigen, als verantwortliche Transplantationsbeauftragte die Organspende als Bestandteil des im Transplantationsgesetz beschriebenen Versorgungsauftrages in den Krankenhäusern zu etablieren.

Teilweise bieten die Landesärztekammern gemeinsam mit der DSO Aufbaukurse an. Diese vertiefen und erweitern die vorhandenen Kenntnisse. Ferner sollen Methoden und Instrumente für die Organisation und das Management der Organspende im Krankenhaus vermittelt werden.

Die Angebote für Fort- und Weiterbildungen sind im bundesweiten Terminkalender abrufbar. ​


Links​​Terminkalender